Workshops

Leider kann der EOT in diesem Jahr nicht stattfinden. Geplant war:

Bibelgespräch zur Jahreslosung

Bibelgespräch zur Jahreslosung mit Landesbischof i. R. Dr. Gerhard Maier. –
großer Saal


Meine Wahrheit ist nicht deine Wahrheit.

Ich glaube das, was mir passt. Wahrheit – wie ich sie mir und für andere zurechtlege, fake news oder sogenannte alternative Wirklichkeiten. Wie funktionieren sie, warum haben sie solchen Erfolg, wie gefährlich sind sie für unsere Demokratie?

Brunhilde Raiser, Geschäftsführerin des EBO, wird einen Impuls geben und mit den TNn an Beispielen arbeiten.
Großer Seminarraum


Im Dialog mit der Bibel

Bibliolog ist eine Zugangsweise zu den biblischen Texten, mit der diese lebendig und bedeutsam für unser Leben werden können. Gemeinsam werden wir einen biblischen Text von innen heraus erkunden und entdecken die Bedeutung des biblischen Textes für das Leben heute.

Bodo Köster, Ravensburg –
Himmelsblick


Thomasmesse? Schon mal gehört?

Die Thomasmesse ist ein Gottesdienst für Fragende, Suchende und Zweifler – eben für »gute« Christen und solche, die daran zweifeln. Ein Gottesdienst altmodisch und neu zugleich. Die alte Form der Messe ist eine neue Wegbeschreibung in eine offene Begegnung mit dem Glauben. Nach dem geistlich-geistigen Feiern gibt’s immer was zum Vespern: man sitzt gemütlich zusammen, isst, schwatzt … Ich will versuchen, aus meinen Erfahrungen in Aulendorf diese Form des Gottesdienstes kurz vorzustellen und Fragen, so gut es geht, zu beantworten.

Pfarrer Gebhardt Gauß –
kleiner Seminarraum


Evangelischer Glaube im Ausland aus der Sicht des Gustav-Adolf-Werkes

„Warum es auch heute noch wichtig ist, evangelische Minderheiten zu unterstützen“

GAW-Geschäftsführer: Michael Proß, Stuttgart –
Tagungsraum

 

 

Leider kann der EOT in diesem Jahr nicht stattfinden. Geplant war:

Dein Glauben hat Dir geholfen - der Placeboeffekt

Glauben und Denken haben weitreichende Auswirkungen auf unser Leben. Der Placeboeffekt ist eine Wirkung ohne erkennbaren Wirkstoff was kontroverse Diskussionen zwischen den Schulen der Medizin immer wieder auslöst. Der Placeboeffekt und die Kraft des Glaubens sind Inhalt dieses Workshops mit Impulsvortrag und anschließender lebendiger Diskussion.

Dr. Christian Gärtner, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Bad Saulgau –
großer Saal


Radikale Suche nach dem Glauben: Die Separatisten von Rottenacker

Erzählt wird die Geschichte einer Gruppierung in Rottenacker bei Ehingen, die sich im frühen 19. Jahrhundert aus religiösen Gründen von der Kirche löste und eigene Versammlungen abhielt. Religiöse und staatliche Normen wurden hinterfragt. Mit widerständigen Verhaltensweisen reizten die
Separatisten von Rottenacker den König von Württemberg so stark, dass er 14 Männer verhaften und auf der Festung Hohen- asperg bei Ludwigsburg arrestieren ließ. Aber auch die Frauen spielten in der Gruppe eine wichtige Rolle. Im Jahr 1817 wanderten die Separatisten in die Vereinigten Staaten aus und gründeten dort eine religiöse Siedlung. Ihre Geschichte führt uns zu den Grundlagen des Glaubens. Die Spannung zwischen Anpassung und Widerstand, die Frage nach den christlichen Werten, das alles kommt zur Sprache.

Dr. Eberhard Fritz, Archivar, Historiker, Altshausen, und Joachim Fritz, Theologiestudent, Mühlacker –
großer Seminarraum


Vom Glauben zum Handeln: ökologisch + fair + sozial

Der Kakao in der Schokolade kommt aus Afrika, Coltan fürs Handy aus dem Kongo, die Jeans aus Pakistan, Palmöl aus Guatemala füllt Margarine- und Kosmetiktöpfe und den Tank. Täglich konsumieren wir Produkte aus dem Globalen Süden und stehen mehr und mehr vor der Frage, wie wir unseren Lebensstil mit unserem Glauben verbinden, Schöpfung bewahren und gerechte Verhältnisse befördern.

Janika Wehmann und Gabriele Walcher-Quast vom DiMOE-Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung nehmen Sie mit auf gangbare Wege.
Himmelsblick


„Geld stinkt!“ Oder?

Aber vielleicht geht es ja auch anders ... und es gibt so etwas wie eine Erlösung vom Götzendienst am Geld? Wir wollen zusammen nachdenken und ins Gespräch kommen über die Macht des Geldes und unsere Maßstäbe für den Umgang damit. Als konkretes Beispiel einer sozialen Geldanlage mit Mehrwert wird Oikocredit vorgestellt.

Eva Militz, Bad Waldsee, eehrenamtlich aktiv für Oikocredit
Baden-Württemberg – kleiner Seminarraum


Evangelischer Glaube im Ausland aus der Sicht des Gustav-Adolf-Werkes

„Warum es auch heute noch wichtig ist, evangelische Minderheiten zu unterstützen“

GAW-Geschäftsführer: Michael Proß, Stuttgart –
Tagungsraum

Lageplan Dobelmühle

Orientierung

Gelände  (i) Infopoint­
   (1) Zirkuszelt: Gottesdienst
   (2) Beachvolleyball / Fußball
   (3) Tenne: Essen
   (4) Bistro
   (5) Zeltwiese:
       Basteln, Spielen

Mühlen-
turm 
 (6) kleiner Seminarraum
  (1. OG)
   (7) großer Seminarraum
   (1. OG)
   (8) Großer Saal
   (1. OG)

Bauern-haus

 (10) Gewölbekeller
(UG)
   (11) Tagungsraum (EG)
   (12) Himmelsblick

Rückzugs-Raum für Familien mit ganz kleinen Kindern: Ruhe, Wickeln, Stillen, Schlafen – Gewölbekeller (10)

EOT-Team: Birgit Grünelt, Brunhilde Raiser, Phillipp Schmitz, Dierk Jacob und Georg A. Maile • Dobelmühle: Birgit Przykopp, Brigitte Heinzius, Martina WiedmayerGern danken wir den Johannitern herzlich für den Bereitschaftsdienst Redaktion

Jahreslosung 2020: Ich glaube; hilf meinem Unglauben! (Markus 9,24)